Dominikanische Republik, Nachrichten, News, Magazin, AustroDominicano.com
Dominikanische Republik - AustroDominicano.com, Nachrichten im Internet
   
   
   
   
   

  Reisen suchen  
  Service  
  :: Dominikanische Republik ::  

 

 




 
  :: Geschichte :: www.AustroDominicano.com

 

Rafael Hipólito Mejía Domínguez
( Staatspräsident der Dominikanischen Republik 2000 - 2004 )

Rafael Hipólito Mejía DomínguezEr wurde am 22. Februar 1941, in Gurabo Santiago de Los Caballeros, als zweiter Sohn von Hipólito de Jesús Mejía und María Josefa Domínguez geboren.

Nach Abschluss seiner schulischen Laufbahn, welche er in Santiga absolvierte, siedelte er nach San Cristobal um, um an der dort ansäßigen Universität Agrar-Wirtschaft zu studieren. Dieses Studium sollte er mit Erfolg im Jahre 1962 abschliessen. Nur 2 Jahre später belegte er auf der staatlichen Universität von North Carolina einige Fächer um seine Ausbildung auf fundiertere Beine zu stellen.

Im Alter von nur 24 Jahren wurde Hipolito Mejia wurde er zum Direktor des Tabak - Instituts, im Rang eines Untersekretärs, ernannt.

1978 wurde er vom damaligen Präsidenten der Dominikanischen Republik, Antonio Guzmán Fernández, zum Minister für Landwirtschaft und Koordinator sämtlicher Landwirtschaftlichen Belange ernannt. Während dieser Zeit wurden viele wichtige Gesätze zur Förderung der landwirtschaftlichen Entwicklung und Technifizierung des Agrarsektors verabschiedet. Mit diesem ehrgeizigen Einsatz sollte sich Mejia den Respekt vieler wichtiger Landesolitiker sichern.



1982 wurde für die Senatorenwahl der Provinz Santiago ins Rennen geschickt, welches er nicht für sich entscheiden konnte.

1990 wurde er dann von seiner Partei (PRD), welche damals vom Präsidentschaftskandidaten Peña Gomez angeführt wurde, zum Kandidaten auf die Vize-Präsidentschaft ernannt. Auch hier sollte ihm das Glück nicht hold sein. Doch all diese Fehlschläge entmutigten Hipolito nicht im geringsten.

Im Jahre 2000 sollte aber dann seine Stunde schlagen. In diesem Jahr gewann er die Präsidentschaftswahl, zu der er nominiert wurde, nachdem er den innerparteilichen Wettstreit um die Anwärterschaft mit 75% für sich entschieden hatte, mit einer Mehrheit von 49,9%, vor seinen Kontrahenten Danilo Medina (24,9%) und dem ehemaligen Staatsoberhaupt Joaquín Balaguer (24.6%).

Leider konnte Hipolito Mejia seine großen Wahlversprechen nicht erfüllen und so kam es zu einigen großen Affären in seiner Amtszeit. So z.B.: schrumpfende Wirtschaft, erhöhte Armut, unmäßige Steigerung der Auslandsverschuldung, die Abwertung des dominikanische Pesos um bis zu 50% und der Fall der BanInter. Dies alles hatte zufolge, dass er im Jahre 2004 die Wahl auf erneute Präsidentschaft gegen seinen Gegner Leonel Fernadez verlor.

Hipolito Mejia ist seit 30 Jahren mit Rosa Gómez verheiratet. Aus dieser Ehe gingen die Kinder Carolina, Lisa, Felipe and Ramón Hipólito hervor

<<< Geschichteindex >>>

Artikel erstellt von: Franz am 10.12.2005



 


| Domrep Urlaub |
austrodominicano.com - News Rund um die Dominikanische Republik und Österreich - Geschichte - Forum - Musik von AustroPOP, Bachata, Merengue bis Reggaeton
Design © 2004 by - / Inhalte © 2004 - 2017 by www.AustroDominicano.com
World Wide Web - URL: http://www.austrodominicano.com
Online seit: 27. Oktober 2004