Dominikanische Republik, Nachrichten, News, Magazin, AustroDominicano.com
Dominikanische Republik - AustroDominicano.com, Nachrichten im Internet
   
   
   
   
   

  Reisen suchen  
  Service  
  :: Dominikanische Republik ::  

 

 




 
  :: Geschichte :: www.AustroDominicano.com

 

Joaquin Balaguer Ricardo
( Präsident der Dominikanischen Republik 1961 – 1962, 1966 – 1978, 1986 -1996 )

Joaquin BalaguerGeboren wurde Joaquin Balaguer Ricardo am 1.9.1906, in Navarete, als Sohn gutbürgerlicher Eltern, katalanischer Abstammung, geboren. Er besuchte zunächst die Schule in seiner Heimatgemeinde ehe er in die Schule von Santiago de los Caballeros überwechselte. Dort begann er auch sein juristisches Studium, welches er 1929 in Santo Domingo abschloss.

Er gilt als eine der schillerndsten Persönlichkeiten in der dominikanischen Politgeschichte.

Im, mehr oder weniger, zarten Alter von 24 Jahren schloss er sich dem Regime von, dem damaligen Diktator, El Jefe - Rafael Leónidas Trujillo Molina, an. Ihm hielt Balaguer von 1930 – 1961, als unterwürfiger Gefolgsmann, die Treue. 1930 beteiligte er sich am Putsch gegen den amtierenden Präsidenten, Horacio Vázquez, und hievte somit Trujillo ins Präsidentenamt. 1932 ging Balaguer als erster Staatssekretär nach Madrid, um es ein Jahr danach Richtung Paris, wo er die selbe Position bekleidete, zu verlassen. 1934 kehrte er nach Madrid zurück. In den darauf folgenden Jahren bekleidete Balaguer noch viele Ämter, Unterstaatssekretär, Botschafter (Kolumbien, Honduras, Mexiko), zwischenzeitlich übernahm er 1938 eine Professur für Verfassungs- und Zivilrecht an der UASD annahm. 1960 folgte er, Héctor Bienvenido Trujillo Molina ( wurde Präsident ), als Vizepräsident der Nation nach. 1961 war es dann soweit. Joaquin Balaguer wurde zum Präsidenten der Republik ernnant, da sein Vorgänger einem Mordanschlag zum Opfer fiel. 1962 wurde er jedoch entmachtet und floh bis Sommer 1965 ins Exil in die USA. Am 1.6.1966 erklomm Balaguer, gestützt durch massiven Druck des Militärs und der USA, in einer manipulierten Wahl abermals die Spitze der dominikanischen Regierung. Von nun an bis 1978 terrorisierte Balaguer zusammen mit seiner ( >> La Banda << ) Privatarmee das Land. 1978 verlor er überraschenderweise die Wahl gegen António Guzmán Fernández. 1986 erlangte Balaguer abermals die Macht, wiederum in sehr fragwürdigen Wahlen. Als er dann 1994 wieder eine Wahl mit sehr dubiosen Mitteln gewann, regte sich im Land sehr starker Widerstand wegen Wahlbetrugs. Auf Grund dieses Widerstandes musste er sein Amt 1996 niederlegen und das Amt an Leonel Fernandez Reyna übergeben.

Schliesslich verstarb Joaquin Balaguer Ricardo, im Alter von 96 Jahren, am 14. Juli 2002 in Santo Domingo.

<<< Geschichteindex >>>

Artikel erstellt von: Franz am 31.10.2004



 


| Domrep Urlaub |
austrodominicano.com - News Rund um die Dominikanische Republik und Österreich - Geschichte - Forum - Musik von AustroPOP, Bachata, Merengue bis Reggaeton
Design © 2004 by - / Inhalte © 2004 - 2017 by www.AustroDominicano.com
World Wide Web - URL: http://www.austrodominicano.com
Online seit: 27. Oktober 2004